Egal, ob es um die Corona-Pandemie geht, um die jüngsten Zahlen zum Ausbaubedarf bei Ganztagsgrundschulen, um Bildung, Klimaschutz und Verkehr - die Gemeinden verweisen seit längerem auf die Kassenlage und die Verantwortung des Landes. Ungeklärt ist bislang unter anderem, wie stark die Regierung Städten und Gemeinden im kommenden Jahr finanziell unter die Arme greifen wird.

Denn nachdem die neue grün-schwarze Regierung im Nachtragsetat weitere Corona-Hilfen für die Kommunen beschlossen hatte, steht im Entwurf für den Haushalt 2022 noch wenig über neue finanzielle Hilfen. Beide Seiten wollen sich zunächst ansehen, wie die Steuerschätzung im November für Kommunen und Land ausfällt und die zahlreichen Themen der Kommunen priorisieren. Jäger hat allerdings bereits wiederholt betont, dies sei keine alleinige Aufgabe der Kommunen.

© dpa-infocom, dpa:211025-99-726504/2